Regeln üben

mit EuroComDidact ToGo

Die Kenntnis der Korrespondenzregeln zwischen romanischen Sprachen (wie könnte dieses französische Wort im Spanischen heißen?) hilft, Wörter unterschiedlicher romanischer Sprachen auf Anhieb lesend, nach einiger Übung auch hörend, zu verstehen.

Zwei Beispiele.
Links: die zwischensprachlich transparente Serie zu dt. Erklärung. Rechts: die intransparente (opake) Serie zu charmant.

In der Serie „Erklärung“ wird bei Wahl der Zielsprache Italienisch der Eintrag spiegazione verlangt. In der teilopaken Serie „charmant“ erscheinen hingegen alle Zielwörter, einschließlich der englischen und deutschen Entsprechung. Hier erfolgt die automatische Visualisierung durch Anklicken des Feldes.

Beispiel: Lernziele zur (lernerseitig gewählten) Zielsprache Italienisch:

Zur Aufgabe „Erklärung“:

  1. Wissen, dass das Italienische oft den Anlaut ex-/es- durch s+Konsonant ersetzt: spiegazione, (lo) studente, (lo) spirito… aber esprimere (fr. explication, sp. estudiante, exprimir), espressione, espresso.
  2. Wissen, dass das Suffix dt./en./fr. –tion: it. –zione, pt. –ção, sp. –ción entspricht und das Femininum generiert.
  3. Vertiefung und Verbreiterung des lexikalischen Wissens zum Stamm (ex)plicat-.
  4. Erkenntnis, dass das lernrelevante Vorwissen eine wichtige Grundlage für den Erwerb von Mehrsprachigkeit darstellt.

zur Aufgabe „charmant:

  1. Wissen, dass es viele Fälle gibt, wo die bedeutungsadäquaten Entsprechungen interlingual nicht transparent sind. Die ‚opaken‘ Serien umfassen im KMK nur ca. 850 von 9550. Sie zu kennen, ist ein kaum zu ermessender Lernvorteil für den Erwerb von Lesekompetenz in einer romanischen Zielsprache.
  2. Wissen, dass genau diese Fälle das mehrsprachige Leseverstehen erschweren. Ein Lernen mit der App EuroComDidact ToGo opak bietet ein gezieltes Übungsrepertoire zu den nicht-transparenten Serien. Je früher diese im Verlauf der Lernstrecke erworben werden, desto früher werden zielsprachige Texte verständlich. Natürlich können die opaken Formen nach einzelnen Zielsprachen herausgefiltert werden.

Lernziele und Aufgaben zum Erwerb panromanischer Lesekompetenz[1]:

Aufgaben zum Weiterdenken zu Lernzielen für die Zielsprache Italienisch (tiefer Vergleich):

  1. Intensives Vergleichen des italienischen Zielwortes mit den Entsprechungen.
  2. Hat die Serie charmant einen oder mehrere Bedeutungskerne? Wenn ja, welche?
  3. Worin genau unterscheiden sich die einzelnen Vertreter der Serie, was die Form‑ und Bedeutungsseite angeht?
  4. Welche Strategie benutzt du, um Fehler im produktiven Bereich zu vermeiden (nur für diejenigen, die eine Schreib- und Sprechkompetenz anstreben). Welche Strategien sind für den Leseerwerb nicht notwendig?
  5. Gibt es ein Verb zu charmant, zu encantador, affascinante?
  6. Interpretiere die portugiesische Form charmoso.
  7. Welche Formen gibt es im Spanischen mit -encant-? Nutze das Corpus de Español. 
  8. Überprüfe, ob die portugiesische Form auch im Spanischen existiert.
  9. Zu obigen Abbildung: Was ist der Bedeutungsunterschied zwischen en. explanation und en. explication? Konsultiere, um die Antwort zu finden, den Konkordanzer https://www.english-corpora.org/core/. Oder :         

    (Davies, Mark. 2008-. The Corpus of Contemporary American English (COCA): One billion million words, 1990-2019. Available online at https://www.english-corpora.org/coca/. Pour l’espagnol et le portugais voir: https://www.english-corpora.org/faq.asp#cite).

[1] Benutze alle geeigneten Hilfsmittel, die dir zur Verfügung stehen, vor allem elektronische Wörterbücher.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail